LGB-Freunde Niederrhein » Anlagen » Wernigersiel » Wernigersiel Konstruktion

 

Modulanlage

Wernigersiel

Konstruktion der Anlage

Die Module der Anlage „Wernigersiel“ bestehen aus Duplexplatten, einem hochwertigen Sperrholz. Die Grundrahmen in den Abmessungen 120 x 60 Zentimeter wurden aus 18 Millimeter, alle übrigen Teile aus neun Millimeter starkem Material gefertigt.

Bei der besonderen Bauweise der Module ist das Modul selbst auch gleich die Transportverpackung. Die Wände der beiden Längsseiten sind mit Klavierband befestigt und lassen sich aufklappen, um die Grundfläche eines Moduls auf 120 x 100 Zentimeter zu erweitern. Die obere Abdeckung klappt mit der hinteren Klappe in eine senkrechte Position und bildet so die sichtbare Rückwand im Ausstellungsbetrieb.

Die 95 Zentimeter hohen, klappbaren Standbeine wurden aus 20 und 15 Millimeter Eisenrohren mit einer Wandstärke von zwei Millimetern geschweißt. Eine Stellschraube am unteren Ende und ein eingesteckte Rohr lassen beim Aufbau eine einfache Höhenjustierung zu. Im Transportzustand wird der Ständer durch „Biertisch“-Riegel gehalten.

Die Module sind im geschlossenen Zustand stapelbar. Zwei der Module sind mit Rollen ausgestattet und vereinfachen so den Transport.

Die einzelnen Module werden untereinander mittels zwei Flügelschrauben verbunden.

Unter der Anlage läuft eine sechspolige Ringleitung, die an den Modulenden per Centronix-Druckerstecker verbunden wird. Diese versorgt unter anderem die Schienen mit Digitalspannung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen